Ganz privat

ZU MEINER PERSON

ZU MEINER PERSON

  • 2019

     

    Lage braucht eine Bürgermeisterin

    Bei der Bürgermeisterwahl der Stadt Lage konnte ich für meine FDP 16,31 Prozent der Stimmen gewinnen.

  • 2017

    Mitglied des Landtages

    Im Zuge der Landtagswahl 2017 in Nordrhein-Westfalen erhielt ich die Chance die Interessen der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes in Düsseldorf zu vertreten. Dieser Aufgabe widme ich mich seitdem mit voller Kraft. Für meine Fraktion bin ich seitdem als Sprecherin für schulische Berufs- und Weiterbildung für diesen wichtigen Teil unseres Bildungssystems zuständig.

     

    2017

  • 2016

     

    Im Ehrenamt für das Handwerk

    Das Ehrenamt der Ausschussvorsitzenden für die Meisterprüfung Konditorenhandwerk bei der Handwerkskammer Bielefeld ist jedes Jahr ein Highlight im Terminkalender. Die Kreativität und das handwerkliche Geschick der vorgestellten Arbeiten beindruckt mich jedes mal aufs neue.

  • 2013

    Liberale Frauen

    Neben der Kommunalpolitik habe ich schon immer auch über den politischen Tellerrand hinausgeschaut und mich im Kreisvorstand der FDP-Lippe, als Mitglied im Bezirksvorstand der FDP-OWL, als Vorsitzende der Liberalen Frauen OWL und seit 2013 als deren Mitglied im Landesvorstand politisch eingebracht.

    Mein politisches Herz gehörte allerdings immer der Schul- und Bildungspolitik. In meinem beruflichen und politischen Leben habe ich schnell die Bedeutung und den Wert von Bildung verstanden. Als Selbstständige war und bin ich auf ein gutes Weiterbildungsangebot angewiesen und als Mutter und Kommunalpolitikerin kenne ich den Wert guter Schulen und Bildungsmöglichkeiten vor Ort.

     

    2013

  • 2010

    Lehren macht Spaß

    Seit 2010 bin ich, neben meiner Selbstständigkeit, als Honorardozentin für Medienrecht, Arbeitsrecht und Politik an verschiedenen privaten und öffentlichen Lehreinrichtungen in Ostwestfalen-Lippe tätig und damit auch wieder zu inhaltlichen Ursprüngen meines Studiums zurückgekehrt.

  • 2008

    Vorsitzende des Schulausschusses

    Dass ich ab 2008 für 12 Jahren den Vorsitz des Schulausschusses der Stadt Lage übernehmen durfte, hat mich damals wie heute sehr gefreut. Seit 2020 bin ich Vorsitzende des Finanz- und Personalausschuss der Stadt Lage

    2008

  • 2004

     

    Fraktionsvorsitzende

    2001 trat ich als junge, selbstständige Frau in die FDP ein und begann mich vor Ort zu engagieren. Dieses Engagement führte mich im Jahr 2004 als Fraktionsvorsitzende der FDP im Rat der Stadt Lage ins lagenser Rathaus. Auch heute noch bin ich in die Funktion tätig. Gerade als Landtagsabgeordnete ist mir der Bezug zur Kommunalpolitik und den Problemen vor Ort überaus wichtig, hier spüre ich die direkten Auswirkungen unserer Politik in Düsseldorf.

  • 1998

    Goodbye Münster

    1998 verließ ich die Universität mit dem ersten Juristischen Staatsexamen als Diplom-Juristin

    1998

  • 1998

     

    Ja, ich will!

    Seit dem 9. Mai 1998 gehen mein Mann Christian und ich auch “offiziell” gemeinsam durchs Leben. Diese wunderschönen Tag werde ich immer in Erinnerung behalten!

  • 1997

    Lippe ich komme

    Bereits kurz vor Ende meines Studiums hatte ich meine Firma “KomMa – Kommunikation & Marketing” gegründet, der ich mich von nun an, nach meinem Umzug nach Lage, mit vollem Einsatz widmen konnte. Dabei durfte ich als Soloselbstständige alle Bereiche des Unternehmertums kennen und lieben lernen. Trotz aller Entbehrlichkeiten, die eine Selbstständigkeit mit sich bringen, hatte ich stetes das Ziel meiner eigenen Unabhängigkeit vor Augen. Auf der Grundlage meines Jurastudiums aufbauend, konnte ich sehr früh den Wert beruflicher Weiterbildung schätzen lernen und mein Wissen und meine Kenntnisse als Unternehmerin und Beraterin weiter ausbauen.

    1997

  • 1990

    Willkommen in Münster

    Schon während meiner Schulzeit war mir immer klar, dass ich einmal Rechtswissenschaften studieren wollte. Mein Studium der Rechtswissenschaften begann ich 1990 und zog dafür ins westfälische Münster. Während des Studiums lagen meine Schwerpunkte im Europarecht, Gesellschaftsrecht und im Handels- und Vertragsrecht.

  • 1983

    Erwachsen werden in Viersen

    Auf dem Weg zum Abitur am Städtischen Humanistischen Gymnasium Viersen

    1983

  • 1970

     

    Hallo Welt

    Am 6. März erblickte ich in Mönchengladbach das Licht der Welt